MALLA NUNN: ZEIT DER FINSTERNIS

MALLA NUNN: ZEIT DER FINSTERNIS

BEGINN: 20.00 Uhr
ORT: TTZ Marburg
EINTRITT: AK 8,00 € / erm. 5,00 €
VERANSTALTER: Rosa Luxemburg Club Marburg, Weltladen Marburg

Südafrika 1953. Detective Sergeant Emmanuel Cooper führtein Doppelleben, von dem niemand etwas ahnen darf: Seine Frau und sein Kind sind wandelnde Verstöße gegen das Rassen­trennungsgesetz. Dann wird im Johannesburger Villenviertel eineweiße Familie überfallen.

Die überlebende Tochter beschuldigt den jungen Zulu Aaron Shabalala. Cooper will nicht glauben, dass Constable Shabalalas Sohn ein Raubmörder sein soll. Für die Polizei ist der Fall aber klar, Cooper wird kaltgestellt. Zusammen mit Shabalala und Zweigman ermittelt er auf eigene Faust in Sophiatown, um die wahren Drahtzieher aufzuspüren –und riskiert alles.


Malla Nunn

Malla Nunn, geboren in Swasiland, emigrierte mit ihrer Familie nach Australien, um der Apartheid zu entgehen. Sie graduierte in Englisch, Geschichte und Theaterwissenschaften. 2009 erschien ihr literarisches Debüt, der erste Roman des mehrfach ausgezeichneten Krimizyklus um Detective Sergeant Emmanuel Cooper.

Malla Nunn / Foto: © Fiona Sacco

Malla Nunn / Foto: © Fiona Sacco

Übersetzerin: Else Laudan

Else Laudan ist Verlegerin, Übersetzerin und Lektorin. Seit 1988 übersetzt Laudan Romane und Sachbücher aus dem Englischen. Nachdem Laudan zunächst Zuständige für das belletristische Programm im Hamburger  Argument Verlag und Herausgeberin der Reihe Ariadne Kriminalromane wurde, übernahm sie 1997 die Geschäftsführung des Argument Verlags. Mit der Reihe Ariadne Kriminalromane schaffte sie einen Ort für politische Kriminalliteratur, mit klarem Bezug zur Frauenbewegung und zur Aufklärung im Sinne von Antonio Gramscis Politik des Kulturellen. Seit 2004 arbeitet sie auch für andere Verlage als freie Übersetzerin.

Else Laudan / Foto: © Argument Verlag GmbH

Else Laudan / Foto: © Argument Verlag GmbH