FRIEDRICH ANI und FRANZ DOBLER



DATUM: Fr. 06. September 2019

BEGINN: 20:00 Uhr
ORT: Historischer Rathaussaal, Marburg
EINTRITT: 12,00 € / erm. 10,00 € (+ VVK-Geb.)
MITVERANSTALTER: Stadt Marburg
MODERATION: Elisabeth Herrmann

In diesem Jahr eröffnen gleich drei Krimipreisträger das Marburger Krimifestival: Friedrich Ani und Franz Dobler stellen ihre neuesten Bücher vor. Die gebürtige Marburgerin Elisabeth Herrmann wird diesen Abend moderieren.

 

Friedrich Ani: All die unbewohnten Zimmer

Die drei großen Namen aus dem Krimi-Kosmos von Friedrich Ani ermitteln gemeinsam: Tabor Süden, Polonius Fischer und Jakob Franck – sie alle wenden ihre einzigartigen Methoden auf, um einen Mord aufzuklären. In diesem Roman verarbeitet Friedrich Ani erneut die dringenden Themen unserer Zeit: rechte Polizisten, Flüchtlingskinder und eine neue populistische Partei.

Franz Dobler: Ein Schuss ins Blaue

Ex-Polizist Fallner soll für eine Sicherheitsfirma einen islamistischen Attentäter aufspüren. Doch langsam aber sicher
keimt ein Verdacht in ihm auf: Wird die private Firma von rechtsradikalen Seilschaften in staatlichen Sicherheitsbehörden benutzt?

 

Friedrich Ani

Friedrich Ani ist seit 2016 Schirmherr des Marburger Krimifestivals. Er lebt als freier Schriftsteller und Drehbuchautor in München. Neben Kriminalromanen schreibt er Erzählungen, Lyrik, Jugendromane und Drehbücher. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Auszeichnungen u.a. mehrfach den Deutschen Krimipreis.

Friedrich Ani / Foto: © Heike-Steinweg

Friedrich Ani / Foto: © Heike-Steinweg

Franz Dobler

Franz Dobler wurde ebenfalls mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet. Er lebt mit seiner Familie in Augsburg und schreibt für die Süddeutsche Zeitung und die junge Welt. Im Nebenberuf ist er Discjockey und Mitglied von »The DJ Hoerspiel Ensemble«.

Franz Dobler / Foto: © Marijan Murat

Franz Dobler / Foto: © Marijan Murat