FRISCHES BLUT



DATUM: Sa. 11. September 2021

BEGINN: 17:00 Uhr
ORT: Cineplex Marburg
EINTRITT: 8,00 €

Mit der neuen Reihe »Frisches Blut« wird in diesem Jahr das Marburger Krimifestival eröffnet.
Krimi-Debütant*innen stehen mit ihren Erstlingswerken im Rampenlicht und stellen im Format Lesung & Gespräch ihr Buch vor. Die Moderation übernimmt der bekannte Schriftsteller und Drehbuchautor Mario Giordano aus Berlin, der mit seiner »Tante Poldi«-Reihe, auch international regelmäßig auf den Bestsellerlisten steht. Die DebütantInnen der diesjährigen Eröffnungsveranstaltung sind: 

Gesa Knolle mit ihrem Erzgebirge-Krimi »Böse Wetter«.

Eric Sander mit seinem Thriller »Die letzte Wahl«.

Thomas Breitung mit seinem Thriller »Mein. Du gehörst nur mir«.

 

Das Projekt wird gefördert im Rahmen von »Neustart Kultur« der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V. 

Vorverkauf: Cineplex Marburg – www.cineplex.de/film/frisches-blut/377595/marburg

 

 

Mario Giordano

Mario Giordano schreibt Romane und Drehbücher und gehört zu den vielseitigsten deutschen Unterhaltungsautoren. Mit seinen  »Tante Poldi«-Krimis steht er in Deutschland und den USA regelmäßig auf den Bestsellerlisten. Er schrieb den Roman und das Drehbuch zu »Das Experiment«, schreibt für verschiedene »Tatorte«, Bilder- und Jugendbücher, sowie fürs Kinderfernsehen.

Als Leiter Content Development hat er Serienstoffe für den Bastei Lübbe Verlag entwickelt, und ist außerdem regelmäßig als Gastdozent an Filmhochschulen und für verschiedene Masterclass-Programme tätig. Mario Giordano lebt in Berlin.

Foto: Mario Giordano © Rica Reeb

Foto: Mario Giordano © Rica Reeb

Gesa Knolle

Gesa Knolle studierte nach längeren Reisen Film am Edinburgh College of Art in Schottland, besuchte diverse Schreibseminare und arbeitete an vielen Projekten mit. Heute lebt und arbeitet sie, wenn sie nicht gerade reist, in Berlin.

Foto: Gesa Knolle © Birthe Templin

Foto: Gesa Knolle © Birthe Templin

Eric Sander

Eric Sander ist ein deutsch-französischer Journalist. Er hat Politikwissenschaft und Soziologie in Berlin und München studiert und schreibt für renommierte Medien wie die Süddeutsche Zeitung, Spiegel Geschichte und Stern Crime. Die Gefahr durch Rechtsextremisten beschäftigt ihn, seit ihm seine Großmutter von der Besetzung ihres Heimatortes durch deutsche Soldaten erzählt hat. Auch auf den Social Media Kanälen Twitter und Instagram ist der Autor unter @ericsanderautor zu finden.

Foto: Eric Sander © Markus Burke

Foto: Eric Sander © Markus Burke

Thomas Breitung

Thomas Breitung wurde 1987 in Thüringen geboren. 2016 nahm er mit seinem Stück »Die Anderen« am Autorenlabor des Nürnberger Staatstheaters teil. Er gewann 2017 das Vorfinale der PULS-Lesereihe des Bayrischen Rundfunks mit dem Text »Trolling, Hating« und erhielt 2018 den Publikumspreis des Fränkischen Preises für junge Literatur. Thomas Breitung lebt und schreibt in Nürnberg. »Mein. Du gehörst nur mir« ist sein erster Roman.

Foto: Thomas Breitung © Privat

Foto: Thomas Breitung © Privat